. .

Ausbau der hinteren Seitenscheibe beim Mazda 6 (GG1/GY1)


Diese Anleitung stellt meine Vorgehensweise dar. Sie hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.
Daher kann ich keine Haftung übernehmen, die auf Grund der Folge der in der Anleitung dargestellten Handlung entstanden ist.
Bitte gehen Sie bei der geschilderten Arbeit stets vorsichtig vor.

Müssen Sie Änderungen an der Elektronik oder an elektrischen Verbrauchern vornehmen, sollten Sie vorher immer die Batterie abklemmen.

Hinweis: Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Sie die hier dargestellte Vorgehensweise bewältigen können, müssen Sie in Erwägung ziehen, die
Arbeiten von einer qualifizierten Person durchführen zu lassen.

00.
Als erstes sollten Sie die entsprechende Scheibe etwas herunterfahren.

01.
Beginnen Sie mit der Schale beim Türöffner. Dazu müssen Sie die Schraube lösen, die hinter dem Griff unter einer kleinen Kappe sitzt.
Ziehen Sie am Türöffnergriff, um die Schale herausnehmen zu können.

02.
Danach müssen Sie Blende am Haltegriff abnehmen. Verwenden Sie hierzu einen kleinen Schraubendreher.
Unter der Blende verbergen sich zwei Schrauben, die Sie mit einem Kreuzschraubendreher lösen müssen.

 

03.
Das sind vorerst alle Schrauben. Als nächstes muss die aufgeklippste Türverkleidung hochgehebelt werden. Nehmen Sie hierzu ein, zwei stärkere Schlitzschraubendreher o.ä. Die im Bild grün markierte Fläche sollten Sie mit einem Klebeband vor Kratzern schützen.

04.
Wenn der Abstand groß genug ist, greifen Sie mit der Hand hinter die Verkleidung. Durch ruckartiges Ziehen an der Türverkleidung bei gleichzeitigem Gegendrücken mit dem Knie an der Tür lösen Sie die Verkleidung.
Gehen Sie von links nach unten und danach nach rechts vor. Sind alle Halterungen gelöst, können Sie nun die Verkleidung nach oben aushängen und wegziehen.

 

05.
Der Fensterheber ist ja elektrisch, deshalb müssen Sie noch den Stecker lösen.
Drehen Sie die Verkleidung um ca. 180 Grad, dann geht dies leichter.

06.
Die Verkleidung ist somit abgebaut. Um an die Scheibe heranzukommen, muss nun die innere Verkleidung ebenfalls abgenommen werden.

Hierzu müssen Sie einige Schrauben lösen, sowie den Stecker auf der oberen äußeren Seite ziehen.

07.
Die innere Verkleidung ist zusätzlich verklebt. Oben links ist eine kleine Lücke, an der Sie ziehen können. Ziehen Sie die innere Verkleidung komplett ab.

08.
Sie können nun die Schraube sehen, die die Fensterscheibe hält. Lösen Sie diese und ziehen Sie die weiße Halterung ab.
Danach ziehen Sie die Scheibe bis ganz nach unten und stellen Sie dort ab. Achten Sie aber auf die Bleche, auf der Innenseite sind diese recht scharfkantig.

09.
Oberhalb des Holms bei der kleinen dreieckigen Scheibe befindet sich eine kleine Schraube, für die Sie einen Kreuzschraubendreher benötigen. Die Schraube sitzt unter
dem Dichtungsgummi, den Sie zur Seite schieben können.

10.
Achten Sie nun darauf, dass die Führungsschiene nicht mehr an der Seite der versenkten Scheibe ist.

11.
Ziehen Sie nun den Holm oben aus der Halterung, indem Sie vorerst nach links bzw. zur B-Säule ziehen. Danach den Holm zu sich selbst.

12.
Die kleinere, dreieckige Scheibe können Sie nun komplett mit Dichtung herausnehmen.

13.
Danach haben Sie genug Platz, um die eigentliche Seitenscheibe herauszunehmen. Führen Sie diese hierzu nach oben und nehmen Sie die Scheibe nach außen heraus.

14.
Das Ergebnis – in diesem Fall, um die Scheiben mit Tönungsfolie zu bekleben.

Gehen Sie beim Einbau in umgekehrter Reihenfolge vor. Achten Sie wiederum auf die scharfkantigen Bleche.

 


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>